Seit ein paar Tagen befasse ich mich mit der Frage: „Lohnt es sich das Stricken zu lernen?“. Also ich würde sagen: „Ja!“.

Denn viele meiner ehemaligen Arbeitskollegen aus Berlin haben gestrickt. Martina – eine ehemalige Arbeitskollegin – hat mir ihre Ergebnisse dann stets freudetrahlend gezeigt. Ihre gestrickten Sachen können sich wirklich sehen lassen.

Unter anderem hatte sie auch sehr süße Babyschuhe gestrickt, welches ein entzückendes Staunen in der abendlichen „Pause“ auf Arbeit verursachte. So kam es dann, dass selbstgestrickte Sachen an ihre Arbeitskollegen weiter verschenkt wurden oder auch auf einem Basar zum Verkauf angeboten wurde.

Ich habe mir immer vorgestellt, dass es sicherlich schön ist, wenn man seine eigenen Sachen stricken kann – sei es jetzt Handschuhe, Mütze und Schal oder für die Frostbeulen unter uns schöne warme Socken. Da ich leider niemanden habe, der es mir in natura zeigen kann, habe ich etwas im Internet gestöbert. Für Anfänger gibt es auch hilfreiche Bücher – unter anderem wurde dort folgende Bücher vorgestellt:

img_94   img_95

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern habe ich mir diese beiden Bücher bei ebay gekauft. Jedes Buch hat EUR 12,90 gekostet – soviel kosten sie auch bei amazon.de oder thalia.de. Ich freue mich auf meine neuen Bücher und bin gespannt was ich später alles so stricken werde.

Auf jeden Fall werden dann Bilder von meinen entsprechenden Werken folgen…

Kommentar schreiben

LogIn um einen Kommentar schreiben

Bleib in Kontakt

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Beiträge

Archive

Kategorien

Schlagwörter

Partnerlinks