Heute habe ich das erste Backbuch vom österreichischen Backprofi Christian Ofner erhalten. Es sind viele schöne Rezepte, manche stellt er auch auf seiner Webseite vor.

Ich bat meinem Lebensgefährten im Backbuch zu stöbern. Er sollte sich zwei Rezepte aussuchen, die ihm interessieren. Er hatte sich für Honigreingerln und Mohnschnecken entschieden. Den Wunsch mit dem Mohnschnecken habe ich ihn heute erfüllt.

Aus den unten angegebenen Zutaten haben wir ca 19 Mohnschnecken heraus bekommen – ist aber abhängig von der Größe:

– 500 gr Weizenmehl Type 480 Universal
– 7 gr Salz
– 5 gr Backprofi´s Malz (oder Backmalz)
– 50 gr Feinkristallzuckerimg_428
– 50 gr Butter (handwarm)
– 14 gr Trockenhefe oder 30 gr frische Hefe
– 280 gr Milch (36°C)

Für die Mohnfülle:
– 340 gr Mohn gemahlen
– 130 gr süße Brösel (z.B. aus Biskotten)
– 140 gr Feinkristallzucker
– 16 gr Zimt
– 40 gr Rum
– 16 gr Vanillezucker
– 60 gr Marillenmarmelade (Marille = Aprikose)
– 20 gr Bienenhonig
– 360 gr Milch

Und so werden die Mohnschnecken gezaubert:

1. Alle Zutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten: 3 Minuten langsam und 7 Minuten etwas intensiver. Anschließend den Teig sofort aus der Küchenmaschine herausnehmen, zu einer Kugel formen und für 25 Minuten zugedeckt rasten lassen.

2. In der Zwischenzeit für die Fülle alle Zutatetn in einem Kochtopf geben und bei schwacher Temperatur leicht erwärmen, immer wieder umrühren und anschließend auskühlen lassen.

3. Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck ausrollen (ca 50 cm lang und 30 cm breit). Die Mohnfülle gleichmäßig auf dem ganzen Teig verteilen, zu einer Roulade eindrehen. Von der Roulade ca 12 gleichmäßige dicke Scheiben abschneiden & diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Mohnschnecken leicht mit Wasser besprühen und zugedeckt bei Raumtemperatur etwa 25-35 Minuten gehen lassen.

4. Den Backofen auf 195°C Heißluft vorheizen. Vor dem Backen die Mohnschnecken gut mit Wasser besprühen oder bestreichen. Mit viel Dampf bei 195 °C Heißluft ca 20 Minuten goldbraun backen (währende des Backens ein hitzebeständiges Gefäß mit Wasser oder Eiswürfeln in den Ofen stellen!)

5. Wer mag, kann die Mohnschnecken auch noch mit einer Zitronenglasur verzieren. Dafür 100 gr Puderzucker mit 1 EL Zitronensaft und 1 TL warmen Wasser gut verrühren und die ausgekühlten Gebäckstücke damit glasieren.

Guten Appetit und viel Spass beim nachzaubern…

Kommentar schreiben

LogIn um einen Kommentar schreiben

Bleib in Kontakt

Kalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Neueste Beiträge

Archive

Kategorien

Schlagwörter

Partnerlinks