Durch eine Facebook „Blumenbunt„-Gruppe bin ich auf Schattenstrickerei aufmerksam geworden und konnte damit nichts anfangen. Aber das liegt auch daran, dass ich mich mit dem Stricken noch nicht so viel beschäftigt habe.

Mit der Technik der Schattenstrickerei (im englischen: Shadow knit) – auch Illusionsstrickerei genannt – können interessante Effekte erzielt werden.

Betrachtet man das Strickstück von vorne, sieht man nur dunkle und helle Streifen. Schaut man sich das Strickstück von einer etwas anderen Perspektive ab, dann kann man ein verstecktes Motiv entdecken.

Für diese Technik muss man nur rechte oder linke Maschen stricken können. Um diese Technik einfach mal auszuprobieren, gibt es bei Ravelry 3 kostenfreie Anleitungen: Schattenstern, Schattenblume, Ying und Yang.

Ich habe mich mal an den Schattenstern gewagt und ich muss sagen, es hat Spass gemacht dieses zu stricken. Werde mir noch selber ein paar Motive ausdenken, damit ich dann mit dieser Technik eine große Decke stricken kann.

Schattenstrickerei - vorne Schattenstrickerei - seitlich

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

LogIn um einen Kommentar schreiben

Bleib in Kontakt

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Beiträge

Archive

Kategorien

Schlagwörter

Partnerlinks