Bild0466
Ein Clafoutis ist eine französische Nachspeise, die eine Art „Mittelding“ zwischen Auflauf und Kuchen darstellt. Es besteht aus Obst und einem flüssigen, gesüßten Eierteig, der einem Pfannkuchenteig ähnelt.

In der Regel wird es in einer Auflauf- oder Quicheform gebacken. Dabei wird so vorgegangen, dass zunächst das Obst in die gefettete Form gelegt und dann der Teig darübergegossen wird.

 

 

Gefunden habe ich dieses auf eine englische Seite mit dem Namen: Home Cooking Adventure. Für diese Nachspeise werden folgende Zutaten verwendet, welche 6-8 Portionen ergibt:

– 600 gr frische und entsteinte Süßkirschen (man kann auch die Kirschen aus dem Glas nehmen)
– 30 gr geschmolzene Butter
– 4 Eier
– 240 ml Milch
– 100 gr Mehl
– 100 gr Zucker
– Prise Salz
– 1 Pckg. Vanillezucker
– Puderzucker zum Bestäuben

So wir die die Clafoutis zubereitet:

1. Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

2. Eine 26cm runde Form mit Butter einfetten und mit 2 EL Zucker „bestäuben“. Kirschen in einer Schicht legen und erst mal beiseite stellen.

3. Verrühre die Eier mit dem restlichen Zucker und Salz. Vorsichtig Mehl einrühren. Anschließend Milch, Vanillezucker dazufügen und gut verrühren. Nun die geschmolzene Butter hinzufügen und gut verrühren. Der Teig sollte wie eine Crepes-Mischung bzw Pfannkuchen-Mischung aussehen.

4. Diese Mischen nun über die Kirschen gießen.

5. Backzeit beträgt ca 25-30 Minuten – was natürlich von Ofen zu Ofen sehr unterschiedlich sein kann. Vor dem Servieren den Clafoutis mit Puderzucker bestäuben. Den Clafoutis kann man warm genießen oder auch gut gekühlt.

Kommentar schreiben

LogIn um einen Kommentar schreiben

Bleib in Kontakt

Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neueste Beiträge

Archive

Kategorien

Schlagwörter

Partnerlinks